Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Denkmalpreis für ehemalige Pfarrkirche

DEU, NRW, Telgte, 21.5.2017, Johanneskirche Telgte, Architekt: SAL Planungsgruppe, Ludwig Tiepelmann, Fertigstellung: 1964, Architekt des Umbaus: Feja + Kemper Architekten, Fertigstellung: 2017 [�©(c) Hans Juergen Landes Fotografie, Tel +49 231 7 21 21 48, info@landesfoto.de; Veroeffentlichung nur gegen Honorar, Urhebervermerk und Beleg / permission required for reproduction, mention of copyright, complimentary copy; Bankverbindung / bank account and sorting code: Commerzbank Dortmund, IBAN: DE60 4404 0037 0250 1971 00, BIC: COBADEFFXXX, U.St. ID / V.A.T.: DE 124 956 787]

Die ehemalige Johanneskirche in Telgte ist gestern mit dem Rheinisch-Westfälischen Staatspreis für Denkmalpflege ausgezeichnet worden. Bürgerschaftliches Engagement war es zu verdanken, dass die ehemalige Pfarrkirche erhalten blieb. Der vom Land gestiftete und mit 7.000 Euro dotierte Preis ging an die katholische Kirchengemeinde St. Marien. Das Kirchengebäude der ehemaligen Johanneskirche in Telgte konnte nach seiner Profanierung auf Initiative der Bürgerschaft vor dem Abriss gerettet und umgestaltet werden. Es wird heute als Gemeindezentrum genutzt und auch Teile des benachbarten Kindergartens sind darin untergebracht. Der Rheinisch-Westfälischen Staatspreis für Denkmalpflege wird jedes Jahr im Wechsel im Rheinland und Westfalen vergeben.