Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Der Kreis will die Kommunen finanziell weiter entlasten

Der Kreis Warendorf will die Kommunen nochmals finanziell entlasten. Es geht um 2,1 Millionen Euro. Möglich ist das durch eine Senkung der Kreisumlage, über die der Kreistag in einem Nachtragshaushalt entscheiden will. Hintergrund ist die Landschaftsumlage, die von den Kreisen gezahlt werden muss. Die Landschaftsversammlung will den Hebesatz der Umlage auf 15,7 Prozent festsetzen. Ursprünglich sollte er auf 16,4 Prozent erhöht werden. Der Beschluß steht allerdings noch aus: Die Landschaftsversammlung will in dieser Woche bei der Haushaltseinbringung darüber entscheiden. Läuft alles nach Plan gibt  der Kreis die Ersparnis direkt an seine Kommunen weiter. Über die neuerliche Entlastung entscheidet der Kreistag Anfang April. Von der Senkung der Kreisumlage profitieren alle 13 Kommunen. Für Ahlen zum Beispiel würde das eine Entlastung von 460.000 Euro bedeuten.