Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

DGB sieht Anhebung der Minijobgrenze kritisch

Der Deutsche Gewerkschaftsbund Region Münsterland hält die Anhebung der Minijob-Grenze für einen Irrweg. Die Grenze liegt jetzt bei 450 und nicht mehr bei 400 Euro. Das wurde am Vormittag im Bundestag mit den Stimmen der Koalitionsparteien beschlossen. Minijobber werden schlecht bezahlt, sagt Heinz Rittermeier, Vorsitzender des DGB im Münsterland. Über 80 Prozent sind demnach dem Niedriglohnsektor zuzuordnen. Anstatt die Einkommensgrenze anzuheben, sollten die Beschäftigten im Minijob in den regulären Arbeitsmarkt eingegliedert werden, findet Rittermeier. Dann hätten sie ab dem ersten Euro den vollen Schutz der sozialen Sicherung und eine bessere Alterssicherung. Im Kreis Warendorf gibt es rund 27.600 Minijobber. Davon haben 19.000 nur diesen einen Job. 8600 Menschen üben den Minijob als Nebentätigkeit aus.

LWL unterstützt den Kreis Warendorf mit 162,6 Millionen Euro
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe – LWL hat im letzten Jahr rund 162,6 Millionen Euro im Kreis Warendorf ausgegeben. Das sind gut 5 Millionen mehr als im Vorjahr. Mit dem Geld hat der LWL vor...
Nach Corona-Ausbruch: Tönnies in Rheda öffnet weiter schrittweise
Tönnies darf den Betrieb in Rheda weiter öffnen – allerdings nur schrittweise. Das hat die Stadt Rheda-Wiedenbrück soeben entschieden. Vor vier Wochen war der Betrieb dort komplett eingestellt worden...
Kreisgesundheitsamt meldet noch 36 akut mit Corona Infizierte
Im Kreis Warendorf sinkt erneut die Zahl der akut mit dem Coronavirus Infizierten. Am Mittwoch (15. Juli) meldet das Gesundheitsamt dazu 36 Personen. Bei einer Neuinfektion im Vergleich zum Vortag...
Neue Sprechzeiten für Corona- und Test-Hotline im Kreis Warendorf
Bei uns im Kreis gibt es immer weniger Anrufe bei der Corona-Hotline und die Test-Hotline: deswegen gleicht der Kreis Warendorf die Sprechzeiten ab, heißt es am Nachmittag aus dem Kreishaus. Die...
Etliche Verwarn- und Bußgelder bei Schwerpunktkontrolle im Nordkreis
Im Nordkreis von Warendorf hat die Polizei gestern eine Schwerpunktkontrolle durchgeführt: Am Mittag hat sie Bilanz gezogen. Insgesamt haben die Beamten 19 Autofahrer und sechs Radfahrer mit einem...
WIWA-Geschäftsführer und Herausforderungen für Warendorf vorgestellt
Für den Verein „Wirtschaft für Warendorf“ sei es ein “Meilenstein”. Mit Heiner Kamp wurde am Mittag der erste hauptamtliche Geschäftsführer (Vollzeit- Job) vorgestellt. Er soll dem Verein der...