Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

DGB will offensiver werden

Der Deutsche Gewerkschaftsbund will im Kreis Warendorf mehr Präsenz zeigen – auch dort, wo es keinen Ortsverband der gewerkschaftlichen Dachorganisation gibt. Das kündigt der Kreisverbands-Vorstand an:In Ahlen und Ennigerloh gebe es zwar aktive DGB-Ortsverbände, die sich zu politischen Themen äußern und eigene Veranstaltungen organisieren. In den anderen Gebieten des Kreises seien die Gewerkschaften ausschließlich in den Betrieben aktiv. Der DGB-Kreisverbands-Vorstand will deshalb in Zukunft seine Sitzungen öffentlich an wechselnden Orten abhalten. Also auch Nicht-Mitglieder sind dann willkommen. Vor der Kommunal- und Europawahl im Mai soll es eine Podiumsdiskussion geben. Dort will der DGB im Kreis die Öffentlichkeit mit seinen Vorstellungen und Vorschlägen konfrontieren.