Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Dioxin: Umweltminister macht sich ein Bild

NRW-Umweltminister Johannes Remmel will sich heute in Münster über den Fortgang der Untersuchungen zu den Dioxinfunden in Futtermitteln informieren. Er besucht am Vormittag das Chemische- und Veterinäruntersuchungsamt in der Stadt. Dort werden auch die Proben aus den beiden Putenmastbetrieben im Warendorfer Nordkreis untersucht. Morgen sollen Ergebnisse vorliegen. Bis dahin bleiben die Betriebe vorsorglich gesperrt. Das belastete Futter wurde nach ersten Erkenntnissen Mitte November geliefert. Nach Angaben des Kreises wurden bislang aber noch keine Puten geschlachtet, denen dieses Futter verabreicht wurde.