Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

DNA-Spur verrät den mutmaßlichen Vergewaltiger

Gegen einen inzwischen 27 Jahre alten Marokkaner wird seit gestern vor dem Landgericht Münster verhandelt. Er soll vor vier Jahren eine damals 15-jährige Schülerin während des Schützenfestes in Freckenhorst sexuell bedrängt haben. Eine DNA-Spur hatte die Ermittler auf seine Spur gebracht. Der Prozess konnte nicht früher beginnen, weil der Mann nach der Tat von Freckenhorst nach Schweden ausgereist war. Auch dort wurde er wegen einer Vergewaltigung verurteilt. Nach Verbüßung der Haftstrafe wurde er dann an Deutschland ausgeliefert.