Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Doppelmord-Prozess: Schlussplädoyer erwartet

Vor dem Landgericht Bielefeld wird zur Stunde der Fall eines ermordeten Geschwisterpaares weiter verhandelt. Die 74jährige pensionierte Ärztin und ihr 77jähriger Bruder waren an Heiligabend 2013 in Gütersloh erstochen worden. Für heute wird das Schlussplädoyer des Staatsanwalts erwartet. Angeklagt ist ein mittlerweile 29jähriger Mann aus Verl. Er soll die Geschwister in ihrer Villa mit elf Messerstichen brutal getötet haben. Der Mann bestreitet die Tat. Ob die Staatsanwaltschaft in ihrem Plädoyer am Vorwurf des Mordes festhalten wird, ist zur Zeit offen. Das Gericht hatte auch eine Verurteilung wegen Totschlags in Betracht gezogen. Ob es überhaupt zum Plädoyer kommt, steht auch noch nicht fest: Dazu müßte die Kammer einen Antrag der Verteidigung auf weitere Zeugen und Beweismittel ablehnen. Durch solche Anträge der Verteidigung war der Prozess schon vorher immer wieder in die Länge gezogen worden.