Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Drensteinfurt muß sparen

Die aktuelle Haushaltslage war gestern Thema in der Ratssitzung der Stadt Drensteinfurt. Zwar habe die Stadt im Kernhaushalt keine Schulden. Dennoch gebe es erhebliche Defizite im aktuellen Haushalt sowie in der Haushaltsplanung für 2011, sagte uns Bürgermeister Paul Berlage. Im aktuellen Haushalt fehlen ganze 2,6 Millionen Euro. Weitere 2,2 Millionen Euro Defizit sind für 2011 ausgewiesen. Daher muss die Stadt jetzt sparen. Für das kommende Jahr seien Einsparpotentiale von 400.000 Euro errechnet worden. Und die sollen von möglichst vielen Schultern getragen werden. Trotz der Sparmaßnahmen gebe es aber Projekte, die in den kommenden Jahren realisiert werden sollen. Dazu gehören zum Beispiel ein neues Feuerwehrgerätehaus und eine Gymnastikeinheit in Walstedde.