Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Drensteinfurt verzichtet auf große Projekte - Wadersloh will sie vorantreiben

Die Stadt Drensteinfurt geht fürs laufende Jahr von einem Plus von rund 600.000 Euro in der Stadtkasse aus. So steht es im Haushaltsentwurf, der am Abend dem Haupt- und Finanzausschuss vorgelegt wurde.

Die Steuern bleiben unverändert. Wegen der Pandemie werden aber einige Projekte gestrichen oder verzögern sich. So werden etwa die Aufträge für den Rathausneubau wohl erst im kommenden Jahr vergeben, weil der Architektenwettbewerb nachgeholt werden muss, sagte uns Bürgermeister Carsten Grawunder.

Außerdem will die Stadt Drensteinfurt in Spielplätze sowie in Freizeit- und Fitnessanlagen investieren. Unter anderem sollen in Walstedde ein neuer Bolzplatz und ein neuer Skater-Platz angelegt werden.

Die beiden alten Anlagen mussten weg, weil an der Stelle des Bolzplatzes die neue KiTa Hoppeditz  gebaut wird. Die beiden neuen Plätze werden aber ganz in der Nähe errichtet.

Weiterhin suche man auch eine geeignete Fläche für einen Bike-Park, den hätten sich Jugendliche aus Walstedde gewünscht.

Außerdem sollen an Spielplätzen Fitnessgeräte eingerichtet werden, die auch von Senioren benutzt werden können. Die Planungen für einen Bürgerpark seien dagegen wegen der corona-bedingten Finanzlage bis auf weiteres gestrichen worden, so Grawunder weiter.

Die Gemeinde Wadersloh will dagegen in diesem Jahr ihre größeren Projekte wie geplant weiter verfolgen.

Ganz oben stehe die Entwicklung der alten Realschule zu einem Wohngebiet sowie das neue Feuerwehrgerätehaus in Liesborn, sagte uns Bürgermeister Christian Thegelkamp.

Der Rat hatte am Abend den Haushaltplan einstimmig verabschiedet. Der sieht ein Plus von 760.000 Euro in der Stadtkasse vor.

 

 

Weltrekord in Freckenhorst offiziell eingetragen
Am vergangenen Sonntag haben die Freckenhorster Bürgerschützen einen Weltrekord aufgestellt. Sie erreichten mit 992 Fahnen auf 34,6 Quadratkilometern die größte Schützenfahnendichte an einem Ort. ...
Warendorfer holen sich Ideen für ihr neues Hallenbad
Wie könnte das neue Hallenbad in Warendorf aussehen? Eine Delegation der Stadtwerke Warendorf und der Stadtverwaltung hat sich deshalb Bäder im Münsterland angeschaut. Die Besichtigungen haben...
Glasfaserausbau für geförderte Bereiche in Beckum verzögert sich
Die Planungsphase für den Ausbau des Glasfasernetzes in den geförderten Bereichen von Beckum ist beendet. Die Deutsche Glasfaser hatte die Bewohnerinnen und Bewohner schon im Mai informiert, dass die...
Bahnbrücke in Vadrup wird saniert
Vor über einem Jahr war ein tonnenschweres Betonteil einer Bahnbrücke in Westbevern-Vadrup auf die Gleise gestürzt - glücklicherweise fuhr in dem Moment dort kein Zug entlang. Sonst wäre es vermutlich...
LVM in Münster zieht Zwischenbilanz zu Hochwasserschäden
Nach der Hochwasserkatastrophe in Folge des Tiefdruckgebiets «Bernd» hat die LVM Versicherung mit Hauptsitz in Münster eine erste Zwischenbilanz gezogen. Aus NRW wurden ihr bislang mehr als 4.600...
Arbeitslosigkeit hat sich im Kreis Warendorf leicht erhöht
Die Arbeitslosigkeit bei uns im Kreis ist leicht gestiegen, laut Agentur für Arbeit Ahlen-Münster aus saisonalen Gründen. Insgesamt waren im Juli 7481 Frauen und Männer ohne Job. Auf die...