Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Dürre: Tierfutter wird knapp

Die Trockenheit macht den Landwirten im Kreis Warendorf zu schaffen – die größten Sorgen bereitet ihnen zurzeit der Mais. Das hat auch Folgen für die Betriebe, die Tiere halten. Ihnen geht das Futter aus. Die Futterversorgung der einzelnen Betriebe wird das Hauptproblem im kommenden halben bis dreiviertel Jahr sein, sagte uns der Vorsitzende des landwirtschaftlichen Kreisverbandes Hermann-Josef Schulze-Zumloh. Manche Betriebe müssen ihre Tiere deswegen früher schlachten. Der wirtschaftliche Schaden sei noch nicht absehbar, so Schulze-Zumloh.