Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Durchbruch im Kampf gegen Blutvergiftungen

Der Uni-Klinik Münster ist ein Durchbruch im Kampf gegen tödliche Blutvergiftungen gelungen. Die Ärzte haben es geschafft die Bakterien lahm zulegen, die für diese lebensgefährlichen Infektionen in Krankenhäusern verantwortlich sind. Landesweit sterben jedes Jahr schätzungsweise 3000 Menschen durch Infektionen mit MRSA-Bakterien. Durch die neuen Behandlungsmethoden kann diese dramatische Zahl deutlich gesenkt werden.