Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Edeka-Neubau in Ahlen - Lärmschutzwand wird nicht verlängert

Der Bau des Nahversorgungszentrums im Ahlener Norden rückt näher. Der Bauausschuss der Stadt hat am Abend dem Bebauungsplan einstimmig zugestimmt. Anwohnerwünsche nach einer längeren Lärmschutzwand wurden dabei nicht berücksichtigt. In dem Bereich an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Ring/Warendorfer Straße soll der bestehende Netto-Markt erweitert und ein Edeka Markt mit gut 1.700 Quadratmetern Verkaufsfläche neu gebaut werden. Südlich des Edeka-Parkplatzes ist eine Lärmschutzwand vorgesehen. Der benachbarte Außenbereich des Netto bekommt nach dem Bebauungsplan aber keine Wand. Das Lärmschutzgutachten sieht dafür keine Notwendigkeit. Endgültig in Kraft tritt der Bebauungsplan mit einem Ratsbeschluss. In der Ratssitzung am 17. Mai soll darüber abgestimmt werden.