Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ehrenamtliche Hilfe ungebrochen

Die Hilfsbereitschaft gegenüber Flüchtlingen ist ungebrochen. Diese Bilanz zieht die Caritas im Bistum Münster rund anderthalb Jahre nach Beginn der Flüchtlingswelle. Das ehrenamtliche Engagement sei weiterhin groß, heißt es vom Bistum. Rund 280.000 Euro wurden an 112 örtliche Initiativen im Bistum ausgezahlt. Marion Hafenrichter koordiniert die ehrenamtliche Arbeit beim Caritasverband Münster, sie geht nach wie vor von rund 7.000 freiwilligen Helfern aus. Sie haben das Geld zum Beispiel für Fortbildungen erhalten. Bezahlt wurden aber auch Bücher für den Deutschunterricht, Material für Fahrradwerkstätten oder gemeinsame Ausflüge. "Spürbar werden allerdings auch die Belastungen nach anderthalb Jahren", sagt Hafenrichter. Die Arbeit mit den Flüchtlingen sei oft hochemotional. Immer öfter gebe es auch Schwierigkeiten mit den zuständigen Behörden. Für 2017 hat das Bistum jetzt neue Mittel bereitgestellt.