Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Eichenprozessionsspinner auf dem Vormarsch

 

In den nächsten Jahren könnte es im Kreis Warendorf immer mehr Eichenprozessionsspinner geben. Der in den Nachstunden fliegende Schmetterling ist unscheinbar, seine Raupen aber können für den Menschen gefährlich werden. Denn die kleinen Brennhaare sondern ein Eiweißgift ab, das auf der menschlichen Haut zu Reizungen führen kann. Der Eichenprozessionsspinner kommt seit den 90er Jahren auch in Nordrhein Westfalen vor. Seine Ausbreitung verläuft von Westen nach Osten. Der Eichenprozessionsspinner hält sich - wie sein Name schon sagt - an Eichen auf. Weil er die Sonne liebt, ist er vorwiegend an den Südrändern zu finden.