Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Eichenprozessionsspinner auf dem Vormarsch

 

In den nächsten Jahren könnte es im Kreis Warendorf immer mehr Eichenprozessionsspinner geben. Der in den Nachstunden fliegende Schmetterling ist unscheinbar, seine Raupen aber können für den Menschen gefährlich werden. Denn die kleinen Brennhaare sondern ein Eiweißgift ab, das auf der menschlichen Haut zu Reizungen führen kann. Der Eichenprozessionsspinner kommt seit den 90er Jahren auch in Nordrhein Westfalen vor. Seine Ausbreitung verläuft von Westen nach Osten. Der Eichenprozessionsspinner hält sich - wie sein Name schon sagt - an Eichen auf. Weil er die Sonne liebt, ist er vorwiegend an den Südrändern zu finden. 

Zwei weitere Corona-Fälle im Kreis Warendorf
Bei uns im Kreis gibt es zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Das meldet das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf. Damit steigt die Zahl der seit März bestätigten Fälle auf 844. Inzwischen 786 und...
Krankenhäuser im Kreis Warendorf: Kaum Aufschübe bei Krebs-OPs wegen Corona
Im Zuge der Corona-Krise sind deutschlandweit rund 50.000 Krebs Operationen verschoben worden. Davon geht die Deutsche Krebshilfe aus. Bei uns im Kreis scheint das allerdings eher selten der Fall zu...
Ahlener Zechenbahnbrücke soll bald für Radler freigegeben werden
In etwa einem Monat soll die alte Zechenbahnbrücke in Ahlen wieder freigegeben werden. Das meldet die Stadt Ahlen. Die Brücke schließt dann eine Lücke im Radwegenetzt der Stadt, Radfahrer können dann...
Neue Sporthalle entsteht an der Mammutschule in Ahlen
Während der Sommerferien wird auch hier bei uns im Kreis viel gebaut und saniert. Auch an der Mammutschule in Ahlen. Dort baut die Stadt eine neue Einfachturnhalle für den Schulsport Die Sporthalle...
Feld brennt bei Telgte
In der Bauerschaft Schwienhorst in Telgte hat am Abend ein anderthalb Hektar großes Feld gebrannt. Gegen 18.00 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, die Löschzüge Telgte und Westbevern rückten aus um den...
Tönnies-Tochter Tillman's darf den Betrieb in Rheda wieder aufnehmen
Beim Fleischkonzern Tönnies in Rheda haben heute Experten der Uni Bonn die neue Filter-Technik der Lüftungsanlage genauer angeschaut. Diese wurde am Wochenende eingebaut. Jetzt wurden erste...