Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ein Jahr nach dem Hochwasser

Heute vor genau einem Jahr hatte das Münsterland mit einem Jahrhunderthochwasser zu kämpfen. Schwere Regenfälle trafen vor allem die Stadt Münster und den Westen des Kreises Warendorf. In wenigen Stunden fielen 100 bis 150 Liter Regen pro Quadratmeter. Die Folge: über 5000 Einsätze für die Feuerwehr im Münsterland: in Münster waren ganze Straßen überflutet, zwei Menschen starben durch die Wassermengen. Rund 24.000 Haushalte waren zeitweise ohne Strom. Etwa 600 Einsätze wurden allein von den Feuerwehren im Kreis Warendorf verzeichnet. Vor allem in Telgte, Sendenhorst und Drensteinfurt gab es vollgelaufene Keller oder blockierte Straßen, aber auch größere Einsätze: noch am Tag nach dem Unwetter kämpften Feuerwehrleute etwa gegen die drohende Überflutung eines Düngemittellagers der Raiffeisen in Drensteinfurt-Mersch.