Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Einbruchradar wird freigeschaltet

Ab morgen können die Menschen im Kreis Warendorf auf der Internetseite der Polizei sehen, wo Einbrüche stattgefunden haben. Das ist möglich mit dem sogenannten Einbruchradar, das münsterlandweit geschaltet wird. Eine Übersichtskarte stellt die Einbrüche oder Einbruchsversuche der letzten sieben Tage dar. Damit will die Polizei die Bürger nicht nur informieren – sie hofft auch auf Hinweise, die dabei helfen können, die Einbrecher zu schnappen. Eventuell sind jemandem Fahrzeuge aufgefallen, die beim Blick auf die Karte plötzlich mit einem Einbruch in Zusammenhang gebracht werden können. Von der Internetseite der Kreispolizei aus gelangt man mit einem Mouse-Klick auf die Seiten der Münsterland-Behörden. Jeden Freitag werden die Übersichtskarten aktualisiert. Über Links gibt es weitere Tipps und Hinweise zum Einbruchsschutz. Mit dem Einbruchradar soll das bestehende Polizei-Konzept „Riegel vor! Sicher ist sicherer“ ergänzt werden. Sie finden das Radar aktuell hier.