Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Einsatzkräfte bei Tönnies in Rheda - Wiedenbrück

Flüssig-Ammoniak in größeren Mengen ist am Abend bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück ausgetreten. Unter den  fast 200 alarmierten Rettungskräften waren auch einige aus dem Kreis Warendorf. Ein Rettungswagen wurde aus Oelde nach Rheda Wiedenbrück geschickt. Weitere 9 Krankentransporte standen an der Oelder Potts Brauerei bereit, mussten aber nicht angefordert werden. Das Amoniak war bei Wartungsarbeiten durch ein Leck in einem Kühlraum ausgetreten. Wie die Polizei in Gütersloh am Morgen mitgeteilt hat, sind vier Firmenmitarbeiter schwer verletzt worden; sechs weitere mussten ambulant medizinisch versorgt worden. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand laut Polizei nicht.