Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

EKZ in Warendorf in der Diskussion

In der Diskussion um das Einkaufszentrum in Warendorf ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Nach einem persönlichen Gespräch zwischen Warendorfs Bürgermeister Jochen Walter und Regierungspräsident Paziorek hat man die Möglichkeiten einer Einigung erörtert. Die Bezirksregierung hatte die Planungen der Stadt unter Berufung auf das neue Landesentwicklungsgesetz abgelehnt. Jetzt muß die Warendorfer Planung nachgebessert werden, erklärte Bürgermeister Walter. Das Gespräch habe einen, wenn auch sehr engen Korridor aufgezeigt, in dem die Planungen der Stadt sich zu bewegen hätten. Die Bezirksregierung hatte das neue Landesentwicklungsgesetz erstmalig angewendet. Demnach ist die Zusammenstellung von Lebensmittelmärkten, von Drogerie und Heimtextilmarkt nicht innenstadtverträglich.

Walter betonte den konstruktiven Charakter der Gespräche. Er könne nachvollziehen, daß man die neue Rechtslage bei ihrer ersten Anwendung besonders konsequent anwendet, so der Bürgermeister im Radio-WAF-Interview.