Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Endgültige Entscheidung um FMO-Startbahn könnte fallen

Der Flughafen Münster-Osnabrück könnte heute endgültig grünes Licht für den Ausbau der Start- und Landebahn bekommen. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig prüft, ob bei der Genehmigung der Naturschutz genügend berücksichtigt worden war. Bei dem Ausbau würde die Landebahn durch ein FFH-Schutzgebiet gehen. Dagegen wehrt sich der Naturschutzbund NRW. Die Landebahn soll von jetzt 2200 Meter auf 3600 Meter verlängert werden, damit auch Interkontinentalflüge vom FMO aus starten können. Gewinnt der FMO, ist kein weiterer Einspruch mehr möglich. Dann starten die ersten Bauarbeiten Anfang des nächsten Jahres. Gewinnt der NABU, könnte das ganze Planungsverfahren von vorne beginnen.