Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Endgültiges Aus für Ahlener Freizeitbad

Das Ende des Ahlener Freizeitbades Berliner Park ist beschlossen. Der Rat der Stadt hat am Abend dem neuen Bäderkonzept zugestimmt. Das bedeutet, das zwar die Saunalandschaft erhalten bleibt, aus dem eigentlichen Bad wird aber ein normales 25-Meter-Becken. Die mehr als marode Schwimmhalle im Freibad wird dann endgültig geschlossen. Mit diesen Maßnahmen soll der Bäderverlust der Stadt auf unter 2 Millionen Euro im Jahr gedrückt werden. Im Mai des nächsten Jahres soll jetzt mit dem Umbau begonnen werden.