Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ennigerloh finanziell in gefährlichem Fahrwasser

Die Stadt Ennigerloh ist finanziell noch einmal knapp am Eisberg vorbeigefahren. Das sagt Bürgermeister Bertold Lülf im Angesicht der aktuellen Haushaltsdaten. Mit einem Defizit von 4,8 Millionen Euro rechnet Ennigerlohs Bürgermeister Bertold Lülf im laufenden Jahr. Am Abend hat er seinen Haushaltsentwurf dem Rat der Stadt vorgestellt. Die Lage sei nicht rosig. Nur ein tiefer Griff in die Ersparnisse bewahrt die Stadt vor dem Haushaltssicherungskonzept, so Lülf. Insgesamt rechnet Lülf mit Ausgaben in Höhe von gut 35 Millionen Euro. Das Millionendefizit sei vor allem auf den dramatischen Rückgang der Steuer-Einnahmen zurückzuführen. Trotz der angespannten Lage will die Stadt an den wichtigsten Investitionen festhalten.