Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ennigerloh: Unterschriften gegen Bäderschließung

Der Förderverein Ennigerloher Bäder will am kommenden Montag seine gesammelten Unterschriften für den Erhalt der Bäder an den Bürgermeister übergeben. In der Ratssitzung am Abend soll Berthold Lülf die Petition dann an die Fraktionen weiterleiten. Eine Online-Petition dazu hat ebenfalls schon über 780 Unterschriften ergeben. Hintergrund ist ein FWG-Antrag zur Schließung der Bäder. Der Förderverein sieht sich in der Pflicht, auf den Antrag der FWG zu reagieren und die Öffentlichkeit aufmerksam zu machen. Er weist auf die Bedeutung der Bäder für Ennigerloh hin – sie seien ein Markenzeichen der Stadt. Jährlich werden sie nach seinen Angaben  von etwa 90.000 Menschen besucht. Der Verein will alles daran setzen, die Bäder zu erhalten und hat deshalb eine Unterschriftensammlung gestartet - und für Kinder einen Malaufruf. Durch eine verstärkte Mitgliederwerbung will der Förderverein auch dazu beitragen, den Haushalt der Stadt zu entlasten und damit einer möglichen Schließung vorzubeugen.