Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ennigerloher erhält Karl-Holstein-Preis

Über 10.000 junge Menschen haben 2017 ihre Aus- und Weiterbildung in Unternehmen der Region abgeschlossen. Die 25 Prüfungsbesten des vergangenen Jahres sind am Abend in Münster mit dem Karl-Holstein-Preis ausgezeichnet worden. Das ist der höchste Bildungspreis der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen. Einer der Prüfungsbesten kommt aus dem Kreis Warendorf: Alexander Lutterbeck aus Ennigerloh. Er ließ sich bei GEA Westfalia Separator in Oelde als Technischer Produktdesigner ausbilden. Das Ostbeveraner Unternehmen Westrup International freut sich aber auch,  denn einer seiner Auszubildenden schloss seine Ausbildung als Kaufmann im Groß- und Außenhandel mit Bestnoten ab. Die IHK Nord Westfalen verleiht jährlich den Karl-Holstein-Preis an ihre Prüfungsbesten. Der wirtschaftliche Erfolg der Region hänge von jungen Menschen ab, die sich für eine Karriere mit betrieblicher- Aus- und Weiterbildung entscheiden, sagte IHK-Präsident Benedikt Hüffer in seiner Rede. Der Fachkräftemangel sei schon vielerorts spürbar.