Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Erdgas ohne Fracking? Hammgas-Vorhaben hinterm Zeitplan

Die geplante Erdgasförderung im Raum Hamm könnte sich verzögern. Das Projekt Hammgas will hier ohne das umstrittene Fracking Erdgas fördern – mit der neuen Methode der Tektomechanik.

Beim Fracking wird Erdgas mit Chemikalien aus Gesteinsschichten gelöst. Die neue Tektomechanik sucht mit Daten aus dem Bergbau nach bereits lockeren Gesteinsschichten, die das Gas ohne Chemikalieneinsatz freigeben.

Ein Antrag auf eine Probebohrung bei Hamm ist aber bei der Bezirksregierung Arnsberg noch nicht gestellt worden, so ein Hammgas-Sprecher. Eigentlich sollte das schon im Dezember passieren, laut Hammgas sei der Vertrag mit der Bohrfirma aber noch nicht abgeschlossen. Das Konsortium halte aber am Termin für die erste Bohrung im dritten Quartal 2015 fest.