Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Erinnerung ein Reichspogromnacht

Im Kreis Warendorf wird heute der Reichspogromnacht vor 69 Jahren gedacht. Am 9. November 1938 brannten Nationalsozialsten die Synagogen in Deutschland nieder. Darunter auch jüdische Gedenkhäuser im Kreis Warendorf. So ist am Abend in Ahlen eine Kundgebung am jüdischen Mahnmal an der Klosterstraße geplant. In Drensteinfurt wurde damals die Familie des jüdischen Pferdehändlers Menne vor den Nazis versteckt. Die Film-Theater AG ?Schlußklappe? will mit einer Mischung aus gefilmten und live gespielten Szenen auf das Schicksal aufmerksam machen. Beginn ist um 20 Uhr 30 in der Aula der Realschule Drensteinfurt. In Beckum gibt es eine Stadtführung ?Auf den Spuren der jüdischen Bürger?. Um 15 Uhr ist Treffpunkt am Stadtmuseum. Das Schicksal der Beckumer Juden wird anhand der Gebäude und des jüdischen Friedhofs deutlich gemacht. Leben und Leiden soll so fühlbar gemacht werden.