Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ermittllungen gegen Telgter Sicherheitsfirma laufen weiter

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen die Telgter Sicherheitsfirma Asgaard sind heute mehrere Büros und Wohnungen durchsucht worden. Asgaard wird verdächtigt, gegen das Somalia-Embargo der Vereinten Nationen zu verstoßen. In einem Vertrag sichere die Firma einem somalischen Oppositionspolitiker militärische Hilfe in Form von Beratung und Ausbildung zu, sagte uns Oberstaatsanwalt Wolfgang Schweer. Dieser Vertrag wurde laut Schweer auch gefunden. Das beschlagnahmte Beweismaterial, darunter auch viele Datenträger, müsse jetzt ersteinmal ausgewertet werden. Erst danach werde sich entscheiden, ob Anklage erhoben werde. Das Verfahren gegen die Telgter Firma läuft seit Ende Juni. Durchsucht wurden heute insgesamt neun Objekte im Münsterland, Ruhrgebiet, Rheinland und in Bayern.