Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Erst einmal keine weiteren Corona-Lockerungen im Kreis Warendorf

Bis zum Wochenende will der Kreis Warendorf keine weiteren Lockerungen bei der Landesregierung beantragen. Das Münsterland wolle die Situation bis zum Wochenende beobachten, sagte jetzt Landrat Olaf Gericke nach einer Telefonkonferenz mit seinen Kollegen in Steinfurt und Borken, dem Ordnungsdezernenten in Münster und Regierungspräsidentin Dorothee Feller.

Telefoniert hatten die Behördenvertreter, weil die Kreise Coesfeld und Paderborn angekündigt hatten, die Coronabeschränkungen im Einzelhandel zu lockern. Dort ist der Inzidenzwert anhaltend niedrig. Unser Landrat stimmte sich daraufhin mit den anderen ab, dass Lockerungen im restlichen Münsterland noch nicht angebracht sind. Die Inzidenzwerte bewegen sich hier zwischen 40 und 50, sind also momentan noch nicht nachhaltig und deutlich unter 50, wie es die Corona-Schutzverordnung vorsieht.

Jetzt zu lockern und dann möglicherweise nach wenigen Tagen neue Einschränkungen aussprechen zu müssen, dürfte auch nicht im Sinne des Einzelhandels sein, sagte Gericke nach dem Gespräch. Anfang nächster Woche will man dann nocheinmal darüber beraten, ob und in welchem Umfang Lockerungen auch im  restlichen Münsterland in Betracht kommen.