Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Erste Modellrechnung für kommunale Soforthilfe steht

Der Kreis Warendorf kann sich voraussichtlich nächstes Jahr über mehr Geld freuen: Insgesamt 250 Millionen Euro jährlich soll es für NRW in den kommenden drei Jahren vom Bund geben. Für die Städte im Kreis Warendorf könnten das dann laut einer ersten Modellrechnung rund eineinhalb Millionen Euro sein. „Geld, auf das der Kreis händeringend wartet“, sagt der Sprecher der Bürgermeister im Kreis Karl-Uwe Strothmann. Zu der kommunalen Soforthilfe kommt noch die Aussicht auf eine weitere finanzielle Entlastung: Rund 1,2 Millionen Euro soll es für den Lebensunterhalt von hilfsbedürftigen Menschen geben.