Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Erstmals interkommunale Zusammenarbeit in NRW

Der Kreis Warendorf und Everswinkel, Ostbevern und Sendenhorst ziehen jetzt an einem Strang: Für über 1.400 Mitarbeiter gibt es jetzt eine gemeinsame Personalverwaltung. Das ist landesweit eine einmalige Kooperation. Die Bezirksregierung hat der Kooperation jetzt zugestimmt. Es ist eine gemeinsame Servicestelle Personal eingerichtet worden, sagte dazu ein Sprecher des Kreises. Jetzt kann diese Stelle für gut 1.400 Mitarbeiter Aufgaben zentral erfüllen. Am ersten September nimmt sie nach einer erfolgreichen zwölfmonatigen Aufbauphase den Betrieb auf. Die Form der Zusammenarbeit ist bislang in NRW einmalig. Landrat Olaf Gericke sagte dazu, dass sich manches eben mit gebündeltem Sachverstand besser schaffen lasse. Außerdem könne man so im Personalbereich sparsam mit den Mitteln umgehen.