Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Fachkräftemangel schmälert Unternehmensumsatz

Jedes dritte Unternehmen im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region hat derzeit Schwierigkeiten, offene Stellen zu besetzen. Das geht zumindest aus einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen bei Betrieben aus allen Wirtschaftsbereichen hervor. Einstellungsprobleme?

Die Einstellungsbereitschaft der Unternehmen in der Region sei lange nicht so hoch gewesen wie heute, heißt es von der IHK. Die Konjunktur laufe gut, die Kapazitäten seien ausgelastet. Knapp ein Viertel der Betriebe plane, in den kommenden Monaten die Belegschaft zu erhöhen. Ein Mangel an Fachkräfte bremse die Unternehmen aber aus. Deutschlandweit verursache der Fachkräftemangel mehr als 20 Milliarden Euro Einnahmeausfälle, auf die Region runtergerechnet seien das rund 600 Millionen Euro. Am stärksten betroffen sind laut IHK-Umfrage die Dienstleister in Nord-Westfalen. Nahezu jedes zweite Unternehmen hier kann offene Stellen nicht besetzen.