Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Fahrplan für den Breitbandausbau steht

Für den Ausbau des Breitbandnetzes in den Außenbezirken beginnt jetzt das Ausschreibungsverfahren. Den Zeitplan für’s schnelle Internet stellt die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung des Kreises, GfW, zurzeit in den Städte- und Gemeinderäten vor. Bei dem Vorhaben geht es um Investitionen von insgesamt fast 60 Millionen Euro. Mit der Förderzusage des Bundes von Ende März über rund 30 Millionen konnten die Planungen beginnen. Weiteres Fördergeld kommt vom Land NRW. Sechs Millionen steuert der Kreis selbst bei. Im Juli wird ein Teilnahme-Wettbewerb gestartet. Im September werden die Teilnehmer – also die Telekommunikationsunternehmen – aufgefordert, Angebote abzugeben. Im Februar 2018 werden dann, wenn alles glatt läuft, die Verträge unterzeichnet. Bis Ende 2019 soll dann der Netzausbau in den Außenbereichen fertig sein. Das ist das Ziel und so steht es in den Förderrichtlinien.