Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Fastenaktion von Misereor

Das katholische Hilfswerk «Misereor» will bei der diesjährigen Fastenaktion ein Zeichen gegen den von Menschen verursachten Klimawandel setzten. In Münster ist heute über die Kampagne informiert worden. Bei der 52. Misereor- Fastenaktion machen 13 000 katholische Gemeinden mit- auch aus dem Kreis Warendorf. Das Thema in diesem Jahr lautet «Gottes Schöpfung bewahren - damit alle leben können». An der Eröffnungsfeier am Sonntag im Münsteraner Dom nimmt auch Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers teil. Höhepunkt ist die bundesweite Fastenkollekte am 21. März.  Im vergangenen Jahr spendeten die Gläubigen im Bistum Münster rund 4,4 Millionen Euro für Misereor, davon allein knapp 2 Millionen Euro in der Kollekte zur Fastenaktion.

"Einfach helfen": Spendenmatinee in Beckum
Auch die Katholische Kirchengemeinde St. Stephanus in Beckum möchte die Opfer der verheerenden Flutkatastrophe unterstützen. Deswegen findet morgen (Sonntag, 25.07.) um 11 Uhr unter dem Motto „einfach...
Fahrraddemo auf B 51 und B 64: Verkehrsbehinderungen erwartet
Morgen (Sonntag, 25.07.) werden die B 51 und die B 64 für Autofahrer abschnittsweise gesperrt – Bürgerinitiativen von Münster bis Herzebrock-Clarholz rufen zu einer Fahrraddemo auf, darunter die...
Impfbus an drei Standorten in Ahlen
Das Impfen soll bei uns im Kreis noch mehr Fahrt aufnehmen – seit Anfang der Woche ist ein Impfmobil des Kreises unterwegs. Dort können sich Menschen ohne Termin gegen Corona impfen lassen.  In Ahlen...
Glocken läuten um 18 Uhr zum Gedenken an die Flutopfer
In ganz Deutschland läuten gleich um 18 Uhr in vielen Kirchen die Glocken und damit auch im Kreis Warendorf. Die evangelischen Landeskirchen und katholische Bistümer haben dazu aufgerufen - zum...
Hilfe für Landwirte in den Hochwassergebieten
Seit vergangener Woche fahren Lastwagen von der Hilfsorganisation Equiwent und Schmiede ohne Grenzen aus Sassenberg und Harsewinkel ins Hochwassergebiet, um die Tiere und auch die Landwirte auf den...
Neue Halle für die Prinzenproklamation der WaKaGe
Die Warendorfer Karnevalsgesellschaft WaKaGe hat für ihre Prinzenproklamation im Januar nächsten Jahres eine neue Bleibe gefunden. Die bisherige Kreienbaumhalle stand nicht mehr zur Verfügung. Die...