Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Feuerwehrleute helfen im Ruhrgebiet

Zwölf Ahlener Feuerwehrleute haben in den letzten zwei Wochen geholfen Sturmschäden im Ruhrgebiet zu beseitigen. Die Schäden waren noch immer von dem Gewittersturm „Ela“ an Pfingsten. „Freiwillig – in ihrer Freizeit“ sind die Feuerwehrleute aus Ahlen am Freitag ein letztes Mal nach Gelsenkirchen gefahren. Sie haben geholfen abgebrochene Äste und Zweige aus den Baumkronen zu holen und andere Sturmschäden von Pfingsten zu beseitigen. Die Ahlener Feuerwehr hat nach dem Einsatz betont, dass man so eine gut durchorganisierte Großschadenslage noch nicht erlebt habe. Außerdem sei der Einsatz eine Top Vorbereitung gewesen: „Im Umgang mit der Kettensäge sind wir nun auch bestens geschult“, hatte eine der Helferinnen gesagt.