Responsive image

on air: 

Joschka Heinemann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Flatterband in Beelen bald Vergangenheit?

Nach Jahren könnte sich die Situation am Bahnübergang in Beelen ändern. Bislang wird der Übergang per Hand abgesperrt. Für einen gesicherten Bahnübergang,  hieß es am Morgen von DB Netze, fehle eine entsprechende Abbiegerspur. Immer wieder hatte es in er Vergangenheit Gespräche mit dem Eigentümer gegeben. Doch der wollte laut DB Netze nicht verkaufen. Die B 64 müsste an dem Bahnübergang kurz vor Beelen aus Richtung Warendorf um etwa eine Spur breiter werden, sagte uns Sebastian Brinkmann von DB Netze. Dafür muss die Bahn aber Land hinzukaufen. Jetzt gebe es einen Vertrag, hieß es. Und deshalb hofft man bei der DB Netze, dass es auch mit dem Genehmigungsverfahren schneller geht. Gibt es die Abbiegerspur, kann auch der Bahnübergang gesichert werden und die Eurobahn schneller fahren – ohne Hupen.

Rettungshubschrauber in Ennigerloh
In Ennigerloh ist am Abend ein Rettungshubschrauber gelandet  - nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Ostenfelder Straße/Bürgermeister-Hischmann-Ring. Eine Radfahrerin ist nach ersten...
Missbrauchskomplex Münster: Opfer-Mutter soll zehn Jahre in Haft
Weil sie den schweren sexuellen Missbrauch ihres eigenen Sohnes nicht verhindert habe, soll eine 31-Jährige aus Münster für zehn Jahre ins Gefängnis. Diese Forderung hat die zuständige...
Entwurf für das "Bürgerforum" in Ahlen vorgestellt
Ein Architekten-Büro aus Berlin hat den besten Entwurf für das Bürgerforum Ahlen gemacht. Das Jury-Ergebnis für den funktionalen Neubau wurde am Mittag vorgestellt. Der 18 Millionen Euro - Neubau...
LoRaWAN ist erstes Smart City Projekt für Beckum
Die Stadt Beckum und die Energieversorgung Beckum evb testen zurzeit ein Fernüberwachungssystem, das unter anderem der Kohlendioxid-Gehalt in Gebäuden überwachen kann. Dahinter steckt die...
Zwei weitere Corona-Todesfälle im Kreis Warendorf
Im Zusammenhang mit dem Corona-Virus meldet der Kreis Warendorf zwei weitere Todesfälle. Eine 82-jährige Frau aus Ahlen und ein 78-jähriger Mann aus Warendorf verstarben in Krankenhäusern innerhalb...
Vom Landtag in den Bundestag: Rehbaum geht nach Berlin und Kollege Hagemeier übernimmt Aufgaben mit
Für Henning Rehbaum geht es nach Berlin als neuer CDU-Bundestagsabgeordneter für den Kreis Warendorf. Am Sonntag war der Albersloher per Direktmandat in den deutschen Bundestag gewählt worden. Damit...