Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Flüchtlingsunterkünfte: Auch Telgte an Kapazitätsgrenze

Wegen der weiter steigenden Zahl der Flüchtlinge werden in Telgte jetzt die Grundstückseigentümer angeschrieben. Die Stadt weiß nicht mehr, wo sie die Menschen noch unterbringen soll und schließt zur Zeit auch eine Belegung von Turnhallen nicht mehr aus. Die Stadt Telgte bittet die Grundstückseigentümer in dem Anschreiben um Unterstützung, um die Flüchtlinge weiterhin menschenwürdig unterbringen zu können. Die Briefe gehen in den nächsten Tagen raus, heißt es aus dem Rathaus. Die Situation spitze  sich immer mehr zu und bringe die Mitarbeiter ans Limit. Allein von Juli bis Ende Oktober sind in Telgte 175 Flüchtlinge angekommen. Es wurden zwar immer wieder neue Unterbringungsmöglichkeiten aufgetan, aber jetzt stößt die Stadt auch hier an Grenzen. Mitte nächsten Monats wird sich der Hauptauschuß mit der Thematik beschäftigen, für die Mitglieder gibt es dann eine aktualisierte Sitzungsvorlage.