Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Flüchtlingsunterkunft kann gebaut werden

Die Stadt Warendorf wird in Milte eine Flüchtlingsunterkunft für 18 Menschen bauen. Das haben der Planungsausschuss und der Bezirksausschuss Einen-Müssingen-Milte in einer gemeinsamen Sitzung beschlossen. Auf längere Sicht sollen aus den Flüchtlingswohnungen Sozialwohnungen werden. Zunächst wird für die Unterkunft ein bestehendes Gebäude an der Hesselstraße in Milte umgebaut und mit einem zweieinhalb-geschossigen Neubau erweitert. Für den Neubau sind 600.000 Euro im Haushalt vorgesehen. Mit der Entscheidung der beiden Ausschüsse ist der Baubeschluss amtlich. Der Rat muss nicht mehr zustimmen. Die Ausschreibungen können beginnen. Mit dem Bau solle „baldmöglichst“ begonnen werden, heißt es in dem Beschlusstext.