Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

FMO im Aufwind

Die Flughäfen in NRW sind gefragt, die Passagierzahlen steigen. So sind an allen sechs Flughäfen im Land– auch am Flughafen Münster/Osnabrück – im vergangenen Jahr mehr Menschen gestartet oder gelandet als im Vorjahr. Insgesamt 42,6 Millionen Passagiere wurden gezählt – ein Plus von fast 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.  Die Wirtschaft brummt und die Menschen haben im Schnitt mehr Geld in der Tasche - und nutzen das auch für Flüge, begründen die Flughäfen diese Zuwächse. Prozentual das größte Plus verzeichnete übrigens der Flughafen Münster/Osnabrück, wo es einen Zuwachs von fast einem Viertel gab. 970.000 Passagiere starteten und landeten am FMO im vergangenen Jahr. Mit dem Prozentplus sieht sich der Flughafen auch bundesweit vorn, und zwar vor Erfurt und Nürnberg. Besonders die Tourismusflieger sorgten für das kräftige Plus – vor allem die Flüge nach Mallorca und Antalya, so Flughafengeschäftsführer Rainer Schwarz.