Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

FMO kämpft mit rückläufigen Passagierzahlen

Der Flughafen Münster-Osnabrück kämpft mit rückläufigen Fluggastzahlen. Im ersten Quartal 2012 sind 89.000 Passagiere vom FMO aus gestartet. Das ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Minus von 16 Prozent. Bei den Auslandsflügen verzeichnete der FMO sogar ein Minus von über 28 Prozent. Das ist der zweitschlechteste Wert im Vergleich mit den fünf anderen  großen Flughäfen in NRW: nur der Flughafen Weeze am Niederrhein schneidet bei den Auslandszahlen im Quartalsvergleich noch schlechter ab. Unterdessen hat die Fluglinie OLT-Express Germany, unter deren Namen ab September auch Flugzeuge am FMO stehen sollen, versichert, an ihren Expansionsplänen für den deutschen Markt festhalten zu wollen. Die Fluglinie sucht derzeit einen neuen Investor – erste Gespräche sind laut OLT schon angelaufen. Die Situation der polnischen Schwestergesellschaft von OLT Express wirke sich nicht auf das deutsche Geschäft aus, hieß es aus Bremen.