Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

FMO übt den Ernstfall

Am Flughafen Münster Osnabrück – FMO – läuft heute eine Großübung von Feuerwehr und Rettungsdienst. Alle zwei Jahre muss so eine Übung an allen internationalen Verkehrsflughäfen abgehalten werden. Das sieht so aus, dass ein mit 22 Passagieren besetztes Flugzeug wegen eines technischen Defekts ein Parkhaus am FMO streift. Und dann auf das danebenliegende Feld abstürzt. Dabei werden Fluggäste, aber auch Menschen, die sich am Boden befinden, verletzt. Damit alles möglichst echt wirkt, agieren die Unfalldarsteller nach einem Drehbuch. Ein spezieller brennbarer Container wird das Flugzeug simulieren. Insgesamt machen rund 300 Helfer von Feuerwehren, Rettungsdiensten und Hilfsorganisationen mit. Der Flugbetrieb wird durch die Notfallübung nicht beeinträchtigt.