Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

FMO weiterhin kein RyanAir-Standort

Der Flughafen Münster-Osnabrück will weiterhin keine Kooperation mit Ryanair führen. Die Gespräche mit dem Billigflieger seien aktuell nicht konkreter als in den vergangenen 10 Jahren, so FMO-Geschäftsführer Gerd Stöwer. Er reagiert so auf Zeitungsartikel, in denen die Frage nach einem Engagement der irischen Airline am FMO laut wird. Es gibt Vermutungen, der FMO wolle mit einem starken Anstieg der Fluggastzahlen durch Ryanair seine Verhandlungsposition im Verfahren um die geplante Startbahnverlängeurng stärken. Das schließt Stöwer aber aus. Ein Strategiewechsel sei am FMO nach wie vor kein Thema, sagte er.