Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

FMO zieht gemischte Halbjahresbilanz

Der Flughafen Münster-Osnabrück blickt auf ein durchwachsenes erstes Halbjahr zurück. Gut 345.000 Fluggäste nutzten den FMO bis Ende Juni  – das entspricht einem Rückgang von knapp 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die verkehrsstarken Monate des Jahres stehen aber noch bevor, heißt es vom Flughafen. Von August bis Oktober werden wieder deutlich mehr Fluggäste erwartet. Dem Rückgang im Touristikverkehr stand eine gute Entwicklung im Linienverkehr gegenüber. Unter anderem die Strecken zu den Drehkreuzen nach Frankfurt, München und Istanbul sorgten für ein Wachstum von 9 Prozent. Durch den Winterflugplan, der im Oktober startet, erhofft sich der FMO ebenfalls ein starkes Wachstum der Fluggastzahlen. Ab Oktober können vom FMO aus zwei neue Ziele angeflogen werden – die portugiesische Insel Madeira und die Kanareninsel Lanzarote.