Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Förderverein will Freibad retten

Für den Förderverein Ennigerloher Bäder ist die Schließung des Freibades Am Stavernbusch noch keine beschlossene Sache, auch wenn der Rat das für die Saison 2016 so entschieden hat. Der Verein setzt sich für den Erhalt in privat finanzierter Trägerschaft ein, hieß es nach einer Vorstandssitzung.

In welcher Rechtsform das Bad ab 2016 dann an den Start gehen kann, ist noch offen, sagte Vereinssprecher Hartmut Steinhagen heute auf unsere Nachfrage. Eine GmbH, Genossenschaft oder ein Bürgerbad-Modell seien möglich. Man werde die Vorbilder in Stromberg, Bad Soden oder Warendorf analysieren.

Die Stadt wird nächstes Jahr auf jeden Fall aussteigen. Deshalb werde man Sponsoren brauchen, sagte Steinhagen. Aber auch ehrenamtlicher Einsatz in gefragt. Ein erster Meilenstein werden zwei freiwillige Arbeitseinsätze am 9. und 11. April sein. Dann soll das Bad erstmal für diese Saison fit gemacht werden.

Bei einer vom Förderverein Ennigerloher Bäder initiierten Unterschriftensammlung haben sich zuletzt auch gut 6.500 Bürger für den Erhalt des Freibades ausgesprochen.

Infoabend: Eltern wollen Laurentiusgrundschule in Warendorf umwandeln
Soll die Laurentius-Grundschule in Warendorf eine Gemeinschaftsschule werden? Bislang ist sie eine katholische Bekenntnisschule. Mit diesem Thema beschäftigt sich am Abend eine Info- und...
L 585 in Telgte morgen Nachmittag wieder frei
Die Verkehrslage in Telgte wird sich ab morgen (21.09) etwas entspanne. Die Arbeiten zwischen Emstor und Baßfeld sollen morgen abgeschlossen sein, teilte die Stadt Telgte heute mit. demnach soll die...
5,2 Millionen Euro für Drensteinfurter Bahnhof
Für den Umbau des Bahnhofs in Drensteinfurt gibt es jetzt Hilfe vom Land NRW. Rund 5,2 Millionen Euro werden bereitgestellt, um den Bahnhof barrierefrei zu machen. Darüber informiert der heimische...
NRW-Umweltministerin Heinen-Esser kommt nach Beckum
Die Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Ursula Heinen-Esser, kommt heute in den Kreis Warendorf. Sie ist am Abend Gast im TwinCable am Beckumer Tuttenbrocksee. Auf...
Drogendelikt mit Körperverletzung am Bahnhof in Neubeckum
Was ist am Bahnhof in Neubeckum genau passiert? Das versucht jetzt die Kreispolizei zu klären. Es ging am Freitagabend um Drogen und um eine Körperverletzung – nun werden Zeugen gesucht. Ein...
Kommunen im Kreis Warendorf erinnern an die Briefwahl
Am Sonntag ist Bundestagswahl. Wer im Kreis Warendorf per Briefwahl wählt, sollte seine Unterlagen frühzeitig in die Post geben. Darauf machen gleich mehrere Städte und Gemeinden im Kreis Warendorf...