Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Folgen der Loveparade

Am Sonntag jährt sich die Loveparade- Tragödie zum ersten Mal. 21 Menschen sind bei dem Unglück in Duisburg ums Leben gekommen- über 500 wurden verletzt. Seit der Katastrophe hat sich auch im Kreis Warendorf einiges geändert- vor allem bei der Durchführung von Großveranstaltungen, so Ralf Holtstiege Leiter des Kreisordnungsamtes: Ohne die Zustimmung der Polizei, Feuerwehr oder DRK kann keine Veranstaltung genehmigt werden. Ab einer Veranstaltung von 5000 Menschen muss ein Sicherheitskonzept umgesetzt werden