Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Forschungsfertigung für Bateriezellen kommt nach Münster

Münster wird zur Hauptstadt der Batterieforschung.Die Stadt hat den Zuschlag als Hauptstandort für die  Forschungsfertigung Batteriezelle bekommen, gab die Bundesregierung bekannt.

Insgesamt 700 Millionen Euro wollen Bund und Land NRW investieren, heißt es von der Uni Münster. Ein Forschungskonsortium aus Wissenschaftlern aus Münster, Jülich und Aachen hatte ein Konzept beim Bund eingereicht – und das hatte sich am Ende durchgesetzt.

Die Batteriezellen-Forschungsfertigung soll Mitte 2022 an den Start gehen. Die ganze Region werde davon profitieren, heißt es in einer ersten Reaktion von der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen. Auch der Deutsche Gewerkschaftsbund Region Münsterland freut sich über die Nachricht. Er sieht in der nachhaltigen und umweltfreundlichen  Batteriefertigung den Schlüssel zum digitalen Strukturwandel und zu einer ökologischen Verkehrswende.

Verkürzter Unterricht wegen Hitze in Schulen im Kreis Warendorf - Update
Für die Schüler im Kreis Warendorf beginnt morgen das neue Schuljahr – möglicherweise mit Hitzefrei. Die Bezirksregierung Münster hat die Marke dafür bei 27 Grad festgelegt. Ein verkürzter Unterricht...
Daldrup freut sich über Kandidatur von Olaf Scholz
Bundesfinanzminister Olaf Scholz soll als Kanzlerkandidat der SPD bei der Bundestagswahl in einem Jahr antreten. Das hat der Parteivorstand verkündet. Das freut auch den Sendenhorster...
Große Hitze: Waldbrandgefahr im Kreis Warendorf
Die Waldbrandgefahr im Kreis Warendorf hat sich etwas entspannt. Das sagte uns Kreisbrandmeister Heinz-Jürgen Gottmann auf Nachfrage. Er rät trotzdem zur äußersten Vorsicht im Umgang mit Feuer und...
38 akut mit dem Coronavirus Infizierte im Kreis Warendorf
Das Kreisgesundheitsamt in Warendorf meldet weiterhin 38 akut mit dem Coronavirus infizierte Menschen. Seit März haben sich im Kreis Warendorf insgesamt 902 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt –...
Stellenabbau bei thyssenkrupp
Der Industriekonzern thyssenkrupp verkleinert seinen Geschäftsbereich Zement und baut daher weltweit Mitarbeiter. Davon betroffen ist auch der Standort Münsterland im Kreis Warendorf. Hier sollen 150...
Rekordeinbrüche im Juni an NRW-Flughäfen
Die Flughäfen in Nordrhein-Westfalen haben im Juni weiter unter der Corona-Krise gelitten, auch der Flughafen Münster Osnabrück. Das meldet das Landestatistikamt. Im Vergleich zum Juni vor einem Jahr...