Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Freckenhorster fordern Umgehung ein

Die Initiative Freckenhorster für die Umgehung feiert den Entwurf des Bundesverkehrswegeplans als großen Erfolg. Sie geht davon aus, dass mit dem geplanten Bundesstraßenausbau auch die L 547n kommt. Die B 64n als geplante Südumgehung von Warendorf biete entsprechende Anschlussmöglichkeiten, heißt es von der Initiative. Sie kämpft schon seit Jahren für eine Umgehung, um das massive Verkehrsaufkommen im Ortskern zu reduzieren. Die Bürgerinitiative fordert jetzt, dass die Pläne für eine L 547n zügig weiter entwickelt und umgesetzt werden - und zwar für einen Süd-West- und Nord-West-Abschnitt. Dabei beruft sie sich auf Beteuerungen und  Bekundungen der Politiker. Das Land NRW sei nun am Zug, sagen die Freckenhorster. Mitte der Woche war der Entwurf des Bundesverkehrswegeplans in Berlin vorgestellt worden. Darin hat auch die B 64n die höchstmögliche Einstufung bekommen.