Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Freibäder leiden unter dem Wetter

Die Bilanz der Freibäder im Kreis Warendorf fällt bisher durchwachsen aus. Während Drensteinfurt und Stromberg zufrieden sind, sorgt das kühle Wetter auch für enttäuschte Gesichter. So hat das Freibad Telgte derzeit täglich weniger als 100 Besucher zählen können. Grund hier ist wie für alle anderen Schwimmbäder auch das kalte und zu kühle Wetter. Wer warmes Wasser von 28 bis 30 Grad anbieten kann, ist im Vorteil. So hat Drensteinfurt nach der Öffnung Ende März bereits einen Rekord aufstellen können: Im warmen April kamen an einem Tag rund 700 Gäste. Auch Stromberg ist zufrieden.