Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Freie Bahn für Fische in der Bever

Freie Bahn für Fische in Ostbevern - das will die Gemeinde in der Bever erreichen. Zusammen mit dem Wasser- und Bodenverband soll der Fluss wieder für Fische und andere Wasserlebewesen durchgängig gemacht werden, auch bei niedrigem Wasserstand. Ostbevern ist dabei Vorreiter. Zum ersten Mal wird das im Kreis Warendorf über die gesamte Länge eines Gemeindegebietes passieren. Seit einer früheren Begradigung sind Stufen im Flussbett, die werden jetzt wieder entfernt und durch lange Strukturen aus Totholz ersetzt. Bei normalem Wasserstand werden die nicht einmal zu sehen sein. An drei Bereichen wird die Bever außerdem ihren starren Uferverlauf verlieren, dazu werden angrenzende Flächen gekauft. Die Arbeiten sollen im Spätsommer beginnen und bis zum nächsten Frühjahr fertig sein. Insgesamt werden rund 350.000 Euro investiert, die übernehmen komplett Land und Kreis.