Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Freiheitsstrafen für drei Männer aus Ahlen

Freiheitsstrafen von bis zu zwei Jahren, jeweils ohne Bewährung – so lautet das Urteil des Amtsgerichts Ahlen gegen drei Männer aus Ahlen. Ihnen wurde Raub und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Anfang September letzten Jahres hatten die Drei an einer Wohnungstür in Ahlen geklingelt. Als einer der Bewohner öffnete, soll ihn einer der Männer zu Boden gestoßen und gegen den Kopf getreten haben. Einem weiteren soll mit der Hand ins Gesicht geschlagen worden sein. Außerdem sollen zwei Mobiltelefon und ein Tablet geklaut worden sein – so lautete die Anklage. Verurteilt wurden die Männer allerdings nur wegen des gemeinschaftlichen Raubes. So erwartet den 35-jährigen eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren, den 50-jährigen ein Jahr und zehn Monate Haft und den 39-jährigen ein Jahr und sechs Monate. Die Anklage wegen Körperverletzung wurde eingestellt, hieß es vom Amtsgericht.