Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

FRIWO verzeichnet Umsatzrückgang

Die FRIWO AG, Hersteller von Ladegeräten und Stromversorgungen aus Ostbevern, hat im ersten Halbjahr einen Rückgang bei Umsatz und Gewinn hinnehmen müssen. Volle Auftragsbücher lassen aber noch eine Aufholjagd im zweiten Halbjahr erwarten. Der Umsatz liegt mit etwa 65 Millionen Euro rund fünf Prozent unter dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Zuwächse gab’s bei den Kunden aus der Industrie. Die konnten den Rückgang bei Konsumentengeräten aber nicht ausgleichen. Das Ergebnis vor Steuern wurde belastet durch die Investitionen in eine neue Fertigung in Vietnam. Vorstandsmitglied Lothar Schwemm spricht dabei von einer Konsolidierung auf hohem Niveau. Lichtblick für FRIWO ist der hohe Auftragsbestand. Er liegt gut ein Fünftel über dem Wert vom Jahreswechsel und sorgt jetzt für hohe Auslastung in den Fertigungsstätten.