Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Fünf Schwerverletzte nach Unfall

Bei einem missglückten Überholmanöver auf der B 64 sind am Abend fünf Menschen zum Teil lebensgefährlich verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden von 13.000 Euro. Gegen 10 Uhr wollte nach Polizeiangaben ein 18jähriger aus Sassenberg in Höhe des Klauenbergs ein Gespann überholen – und das trotz einer durchgezogener Linie vor einer Kuppe. Er prallte frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Durch den Zusammenstoß wurden der 18jährige und zwei seiner Beifahrer lebensgefährlich, ein weiterer Beifahrer schwerverletzt. Der 46jährige Telgter in dem entgegenkommenden Auto wurde ebenfalls schwerverletzt. Alle Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser. Die B 64 war zwischen Warendorf und Telgte für dreieinhalb Stunden gesperrt.